Geschichte

Seit 1994…

Erstes Comic-Festival der Großregion

Die Initiative zur Schaffung des internationalen Comic-Festivals in Contern geht zurück auf Daniel Grun, der 1994 den Ausschuss für Kultur und den Bürgermeister- und Schöffenrat davon überzeugen konnte, dieses Projekt ins Leben zu rufen.
D

er Anfang war gewiss schwer – die Organisation eines Festivals solch einer Größenordnung bedeutet sehr viel Arbeit, aber angesichts des Enthusiasmus und der Kompetenzen von Daniel Grun haben sich rund hundert freiwillige Helfer der Sache angeschlossen.

Trotz der fehlenden Erfahrungen in diesem Bereich ist es ihnen gelungen, das erste Comic-Festival Luxemburgs und der Großregion auf die Beine zu stellen.

Und heute

Im

Laufe der Jahre hat das Festival an Bekanntheit gewonnen. Jedes Jahr freuen wir uns, an die fünfzig Comic-Autoren begrüßen zu dürfen. Unsere Besucher haben Gelegenheit, die Werke ihrer Lieblingsautoren (neu) zu entdecken, die in der Sporthalle in Contern zum Verkauf angeboten werden. Die Comic-Liebhaber warten geduldig in der Schlange, um eine Widmung ihres Lieblingsautors zu bekommen.

Draußen verkaufen die Händler neben Werken für die Sammler auch Comic-Kultgegenstände wie Figuren, Poster oder signierte Originalzeichnungen.

Am Festival-Wochenende ist das Dorf für den Verkehr gesperrt, sodass unsere Besucher die Straßen entlangschlendern und die gesellige Atmosphäre, für die sich unsere freiwilligen Helfer und Vereine viel Mühe geben, voll und ganz genießen können.

W

ir sind stolz darauf, dass das Internationale Comic-Festival in Contern heute auch über die Grenzen hinaus bekannt ist. Im Ausland gilt Contern sogar als das „Dorf des Comics“.

Die Zahl unserer Besucher steigt von Jahr zu Jahr. Das spornt an und motiviert uns, uns dafür einzusetzen, das Festival und mit ihm den Comic als „9. Kunst“ weiter aufblühen zu lassen.

Wir setzen alle Hebel in Bewegung, damit die Besucher – ob Jung oder Alt, Sammler oder Liebhaber, Autor oder Händler – an diesem geselligen Wochenende in einem Dorf unweit von Luxemburg-Stadt voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

4 Säulen…

Seit seinen Anfängen beruht das Festival auf 4 Säulen. Sie sind auch heute noch Garant für den Erfolg des Festivals:

Die Autoren

Das Festival empfängt nationale und internationale Comic-Autoren, die jedes Jahr den Weg ins Comic-Dorf von Contern finden, um den Comic-Liebhabern bei den Signierstunden ihre neuen Werke zu präsentieren.

Unsere Besucher finden die Autoren das gesamte Wochenende über in der ehemaligen Sporthalle von Contern.

Die Fachhändler

Die Händler von Comics aus zweiter Hand kommen aus unseren Nachbarländern und manche sind schon seit 1994 dabei!

Die Besucher finden so die unverzichtbaren Comics, die ihre Kindheit geprägt haben, oder den Band, der ihnen noch fehlt. An die 80 Fachhändler melden sich jedes Jahr an, um am Festival teilzunehmen und ihre Comic-Sammlungen zu präsentieren.

Die Vereine

Auch die Vereine der Gemeinde Contern sind am Festival-Wochenende mit von der Partie. Sie kümmern sich um das leibliche Wohl und tragen so dazu bei, dass die Comic-Liebhaber und Familien eine angenehme Zeit verbringen können.

Das Unterhaltungsprogramm

Neben den Essensständen sorgen die Vereine und Clubs aus Contern und Umgebung auch für das Unterhaltungsprogramm im Dorf. So werden insbesondere verschiedene Konzerte geplant.

Da das Festival auch ein Familienfest ist, gibt es ein breites Angebot an Aktivitäten für Kinder in jedem Alter.